Brominator

Im Vergleich zu Chlor ist das chemische Element Brom wesentlich milder und kann daher optimal zum Beispiel zur Wasserreinigung und -desinfektion (z.B. im Schwimmbad, Pool) oder zum Bleichen in der Papierherstellung angewandt werden. Unser Brominator dient der Auflösung von Brom in Tabletten- oder Granulatform (z.B. BCDMH: Bromo Chloro Dimethylhydantoin) und wird zur Beeinflussung von Prozesswasser, welche über eine Bypassleitung im Drucksystem eingespeist werden, eingesetzt.

Die Ausstattung des Brominators in der Standard-Version:

  • Behälter mit Verteil- und Filtersystem, Schraubdeckel und Einfülltrichter
  • Anschlüsse: Ein- und Auslass, Entlüftung / Entspannung, Restentleerung
  • Schrägsitz-Rückschlagventil
  • Durchflussmengenanzeige
  • Membranventil zur Durchflussregulierung
  • Entlastungsventil (Zur Druckentlastung vor Öffnen des Behälters.)
  • Überdruck-Sicherheitsventil (öffnet bei 6,5 bar)
  • Größe GL20 auf Standfuß, Größe GL60 bis GL140 auf Palette montiert

Zusätzliche Ausstattungen, wie z.B. Schmutzfänger, Manometer, zusätzliche Kugelhähne und Durchflussanzeigen mit anderen Messbereichen sind optional erhältlich.

Größe des Brominators:

BREUER-Brominatoren sind standardmäßig in 4 Größen erhältlich, welche je nach erwünschten Fassungsvermögen oder erwünschter Durchflussmenge vom Kunden gewählt wird. Die benötigte Durchflussmenge und das Nachfüllintervall hängen von der Art der Wasserpflege und vom Löseverhalten des Produkts ab, welches beim Chemikalienhersteller zu erfragen ist.

 

BaugrößenGL20GL140-32GL60GL140-63GL100GL1000
Tankvolumen in Liter463251553252251000
Leitung & ArmaturenDN20DN25DN25DN50DN25DN25
Anschlüsse mit SchlauchtülleDN15DN15DN15DN20DN15DN15
Standard-Durchflussanzeige (l/h)30 - 300300 - 3000300 - 30002500 - 25000300 - 3000300 - 3000
Behälter auf Transportpalette36120 x 80120 x 80120 x 80 120 x 80x 80

 

 

Inbetriebnahme des Brominators

Der Brominator ist in einer Bypassleitung der Speisewasser-Hauptleitung zu installieren. Der empfohlene Betriebsdruck ist ca. 2 bar. Ab 6,5 bar öffnet das Sicherheitsventil. Die maximal zulässige Betriebstemperatur beträgt 50°C. Bei Beschädigung oder Entfernung der Plombe am Sicherheitsventil erlischt jeder Anspruch auf Haltung und Gewährleistung!

Der Aufstellort sollte vor Werksverkehr und Kälte geschützt sein. Prüfen Sie zuerst auf äußerlich erkennbare Beschädigungen. Stellen Sie sicher, dass alle Anschlüsse verbunden sind und fahren Sie nach der Installation zuerst zur Probe ohne Produkt, um sicher zu sein, dass das komplette System dicht ist. Die Durchflussmenge ist mit dem Membranhandventil zu justieren und kann an der Durchflussanzeige (Rotameter) abgelesen werden. 

Öffnen des Brominators

  • Einlassventil schließen
  • Auslassventil schließen
  • Entlüftungsventil und Entleerungsventil öffnen
  • Deckel mit Hilfe des beiliegenden Schlüssels öffnen
  • Entleerungsventil schließen
  • Mittels Einlassventil den Behälter halb mit Wasser füllen
  • Mittels Trichter den Behälter bis zum Diffusor mit Produkt füllen. Nicht überfüllen!
  • Ggf. Gewinde der Öffnung säubern
  • Weitere Wasserfüllung bis oben
  • Behälter verschließen
  • Einlassventil und anschließend Auslassventil langsam öffnen, so dass keine Druckschläge entstehen
  • Über das Entlüftungsventil oben entlüften

Beachten Sie beim Umgang mit dem Chemikalienprodukt die Sicherheitsangaben des Herstellers! Wir empfehlen bei der Handhabung Schutzausrüstung wie Schutzbrille, Mundschutz und geeignete Schutzhandschuhe zu tragen.

Zur gleichmäßigen Dosierung und zur effektiven Desinfektion wird empfohlen, den Brominator bei halbem Verbrauch nachzufüllen. Das Nachfüllintervall und die Durchflussmenge hängen vom Produkt und von den Wassereigenschaften ab und müssen ggf. empirisch ermittelt werden oder mit dem Produktanbieter oder einer Fachfirma für Wassertechnik geklärt werden.

Zum Download des Infoblatt "Brominator"